Aus Anlass der Eröffnung des Krahuletz-Museums in Eggenburg (NÖ) kam im Jahre 1904 auch Kaiser Franz Joseph I. für wenige Stunden auf Besuch in die Stadt. Dieses 100-jährige Jubiläum feierte man in Eggenburg am 30. Mai 2004 mit einer Rekonstruktion dieses denkwürdigen Ereignisses.

Im Gefolge Seiner Majestät bei dieser Nachstellung war unter anderem auch die Traditionsbatterie der 2. Reitenden Artilleriedivision aus Wien mit ihrem Geschütz.

Diese Truppe bildete bei einem (nicht historischen) "Kaisermanöver" auf der Kanzlerwiese den lautstarken Abschluss der Vorführungen.

On the occasion of the inauguration of the Krahuletz-museum in Eggenburg (Lower Austria) also emperor Franz Joseph I. came in the year 1904 into the city for few hours on visit. One celebrated this 100-year old anniversary in Eggenburg on the 30th May 2004 with a reconstruction of this memorable event.
In the train of His majesty during this pastiche also the tradition battery of the 2nd Riding artillery division was among other things from Vienna with their gun.
This troop formed the sound-strong end of the presentations at a (not historical) "emperor maneuver" on the "Kanzlerwiese - chancellor meadow".

 

Vor dem Heeresgeschichtlichen Museum im Arsenal in Wien

In front of the Army-Historical museum in the arsenal in Vienna

 

 

Alljährlich an je zwei Samstagen im Juli und August veranstaltet die Traditionsbatterie der 2. Reitenden Artilleriedivision in Zusammenarbeit mit dem Heeresgeschichtlichen Museum im Arsenal in Wien ein Salut-Schiessen.

 

Beginn ist jeweils um 11 Uhr auf dem Platz vor dem Heeresgeschichtlichen Museum.

 

Annual on each two Saturdays in July and organizes August the tradition battery of the 2nd Riding Artillery Division together with the Army-Historical museum in the arsenal in Vienna a salute fire.

 

Inhaltsverzeichnis