Schulhof Marchettigasse

Am 10. März 2005 fotografierte ich mit der Kamera meines Mobiltelefons den Beginn der Grabungsarbeiten im Hof der Schule BRG 6 in der Marchettigasse 3 im 6. Wiener Gemeindebezirk (Mariahilf).
Wie man erkennen kann, liegt noch Schnee.

On 10th March 2005 I photographed the beginning of the excavation works with the camera of my mobile telephone in the yard of the school BRG 6 in the Marchettigasse 3 in the 6th Viennese municipality district (Mariahilf).
As one can recognize, snow still lies.

Am 25. März 2005 waren die Arbeiten bereits fortgeschritten, als bekannt wurde, dass Skelette gefunden worden waren. Gerüchten zufolge stammen sie aus der Zeit der napoleonischen Kriege.

 

On 25th March 2005, when it became known that skeletons had been found, the works had already continued. According to rumors they come from the time of the Napoleonic wars.

31. März 2005: Zahlreiche Gräber wurden geöffnet und die Skelettteile entnommen. Von den zahlreichen Helfern wurde vorsichtig nach weiteren Gräbern gesucht.
In einem der Gräber ist noch ein vollständiges Skelett zu sehen.

31. March 2005: Numerous graves were opened and taken the skeleton parts. By the numerous helpers further graves were searched for cautiously.
In one of the graves another complete skeleton is to be seen.

ein weiteres Skelett

Diese vier Bilder stammen vom 1. April 2005.
An diesem Tag waren weniger Personen anwesend als am Tag zuvor.
Die Toten, man vermutet ungefähr 200 Personen, sind vermutlich Soldaten der ehemaligen Gumpendorfer Kaserne (einer Grenadierkaserne, die auch Schmalzhofkaserne genannt worden war), die zwischen 1780 und 1800 einer Seuche zum Opfer gefallen sind.
Beim Versuch, etwas über diese Kaserne herauszufinden, nahm ich das "Historische Lexikon der Stadt Wien" zu Hilfe, aber ganz habe ich die Geschichte dieser Kaserne nicht durchschaut.
1754 erwarb Kaiserin Maria Theresia ein auf dem Areal eines Frauenklosters, welches den Türken zum Opfer gefallen war, errichtetes Palais und machte daraus eine Militärschule, die 1760 zu einer Akademie erhoben wurde.
Das alte Klostergebäude (Hatten dieses die Türken nicht zerstört?) wurde zunächst ein Militärspital und auf Anordnung Kaiser Josephs II. vom 13. Dezember 1785 die oben erwähnte Grenadierkaserne, die bis 1902 bestand.
Doch zur Zeit handelt es sich dabei nur um Vermutungen.

These four pictures come from the 1st April 2005.
On this day less persons were present before than on day.
The dead, one presumes about 200 persons, soldiers of the former "Gumpendorfer barracks" (some grenadier barracks that had been mentioned also "Schmalzhof-barracks") that fell between 1780 and 1800 of an epidemic to the sacrifice are presumably.
During the attempt to find out something over these barracks I took the "Historical lexicon of Vienna city" as aid, but completely I did not see through the history of these barracks.
In 1754 empress Maria Theresia acquired a palace constructed on the area of a convent that had fallen to the Turks to the sacrifice and a military school that was raised in 1760 to an academy did from that.
The old cloister building (the Turks had not destroyed this?) at first a military hospital became and on order emperors Josephs II. of the 13th December 1785 the above-mentioned grenadier barracks that existed to 1902.
However, at this time it is a question in this case only of presumptions.

Zurück