Bunker-Museum

"Helenenbrünnlein"

Jedes Ding braucht einen Namen und so wurde dieses kapellenartige Gebäude bei der Zufahrt zum Meierhof von Frain an der Thaya - Vranov nad Dyji mit "Brünnlein der Gräfin Helena" ausgeschildert.
Traurig schaut der Meierhof selbst aus. Irgendwie habe ich das Gefühl, die Gebäude stehen nur noch aus alter Gewohnheit. Es ist gut, dass dieser Komplex hinter Bäumen und Sträuchern versteckt neben der Strasse nach Pomitsch - Podmyce liegt.


Every thing needs a name and so this chapel-like building near the estate of Frain at the Thaya-river - Vranov nad Dyji was with "Sprin of the countess Helena" signposted.
Sadly the Meierhof itself looks from. Somehow I have the feeling, the buildings only still stand from old habit. It is good that this complex hides behind trees and shrubs next to the street to Pomitsch - Podmyce lies.

Blick in den Meierhof

Als der tschechischen Regierung klar wurde, dass das deutsche Reich unter der nationalsozialistischen Führung kein friedlicher Nachbar sein würde, begann man mit der Errichtung einer Bunkerkette entlang der Staatsgrenze.
Auch in Frain an der Thaya - Vranov nad Dyji wurden diese Bunker erbaut und hier besonders in der Nähe des Meierhofs an der Strasse nach Pomitsch - Podmice.
Ihre Wirksamkeit durften diese Bunker nie unter Beweis stellen, dafür dienen diese Zeugen einer düsteren Vergangenheit jetzt als Freiluftmuseum.


When the Czech government realized that the German empire would not be a peaceful neighbor under the national socialist leadership, one began with the establishment of a bunker concatenation along the state boundary.
Also in Frain at the Thaya - Vranov nad Dyji these bunkers were built to and here especially near the estate at the street to Pomitsch - Podmice.
These bunkers were never allowed to put their effectiveness under evidence, these witnesses serve a dark past for that now as an open air museum.
Bunker Wer links am Meierhof vom Vranov nad Dyji - Frain an der Thaya vorbei geht, kommt zuerst zu diesem Bunker "Typ E" mit Schussfeld auf die Strasse nach Pomitsch - Podmice.
Ungefähr 36 Kubikmeter Beton mit 4200 Kilogramm Stahl auf einer Fläche von 26 Quadratmetern sollten 4 Mann Besatzung mit einem Maschinengewehr schützen.


Who goes to the left at the estate of Vranov nad Dyji - Frain at the Thaya-river past comes first to this bunker "Model E" with shot field onto the street to Pomitsch - Podmice.
About 36 cubic meters of concrete with 4200 kilograms of steel on a face of 26 square meters should protect 4 man crew with a machine gun.
Strasse nach Podmice - Pomitsch

Das Schussfeld des Bunkers auf die Strasse nach Pomitsch - Podmyce.

The shot field of the bunker onto the street to Pomitsch - Podmyce.

Bunker von vorne

Bunker von seitlich hinten

Wenn sie den Weg weitergehen, so weisen sie weiße Markierungen auf den nächsten Bunker (Typ B) hin.
42 Kubikmeter Beton verstärkt mit 5100 Kilogramm Stahl auf einer Grundfläche von 32 Quadratmetern boten Platz für 6 Mann Besatzung und zwei Maschinengewehre.
An der Rückseite des Bunkers sind sogar noch die alten Laufgräben erhalten.


If  you continue the way, so wise white markers onto the next bunker (Type B) there.
42 cubic meters of concrete amplified with 5100 kilograms of steel on a base of 32 square meters offered place for 6 man of crew and two machine guns.
At the reverse page of the bunker even still the old communication trenches are preserved.

gesprengter Bunker

7 Kubikmeter Beton und 1100 Kilogramm Stahl auf 13 Quadratmetern Grundfläche sollten 2 Mann Besatzung mit einem Maschinengewehr Schutz bieten.
Er wurde gesprengt, welche Mengen an Sprengstoff zu seiner Zerstörung notwendig waren, ist wohl nicht mehr bekannt. Der Knall muss jedenfalls gewaltig gewesen sein.


7 cubic meters of concrete and 1100 kilograms of steel on 13 square meters base should offer 2 man crew with a machine gun protection.
It was exploded, which amounts were necessary at blasting agent for his destruction is not presumably more known. The bang must have been anyway tremendous.
Wenn sie wieder auf den gelb-weiß markierten Weg zurückgekehrt sind, folgen sie ihm den Berg hinab, bis links ein grün-weiß markierter Weg abzweigt.
Einige Stiegen sind zu bewältigen, um auf einer kleinen Brücke einen Graben zu überqueren.


When you again onto that one yellow-white marked way have returned, you follow him down the mountain, up to to the left a green-white marked way branches off.
Some stairs are to be overcome in order to cross a ditch on a small bridge.

Wie oft war jetzt die Rede von Beton und Stahl, die Menschen und ihren Waffen Schutz geben sollten?
Warum ich das gerade jetzt frage?
Weil wir hier an der Kapelle "Maria Schutz" vorbeikommen, nur wenige Gehminuten von den Bunkern von Vranov nad Dyji - Frain an der Thaya entfernt.
Von weitem betrachtet erscheint sie schön renoviert. Nur ein paar kleinere Flecken Verputz sind abgefallen. Wie sie innen aussieht, weiß ich nicht.


As often the speech of concrete and steel that should give to people and their arms protection was now?
Why I ask the just now?
Because we pass here at the chapell "Maria Schutz", only few going-minutes of the bunkers of Vranov nad Dyji - Frain at the Thaya away.
It appears from a distance considered beautifully renovates. Only a few smaller spots plaster are like. I do not know how it looks inside.

Kapelle "Maria Schutz"

Folgen sie dem Weg weiter. Wenn sie den Wald verlassen und auf eine Wiese gelangen, biegen sie links ab.
Bald sehen sie erst die Kapelle "Maria Schutz von der Rückseite und wenig später treffen sie auf einen ungepflegten Bunker und kurz danach wieder die für die Schauzwecke vorbereiteten Bunker von Vranov nad Dyji - Frain an der Thaya.


They keep on following the way. If they leave the forest and reach onto a meadow, they turn to the left.
You soon see first the chapell "Maria Schutz" from the reverse side, hitting later and little onto an unkempt bunker and shortly after that again the bunkers of Vranov nad Dyji - Frain at the Thaya-river prepared for the show purposes.

Hier finden Sie die Homepage der Bunker von Frain an der Thaya - Vranov nad Dyji in tschechischer Sprache.

X

Here you find the home page of the bunkers of Frain at the Thaya-river - Vranov nad Dyji in Czech language.
 

Zurück