16. September (Schloss Bruntál + Venusberg + Slezská Harta + Rešovské vodopády)
Schloss Bruntál

Einer der Säle im Schloss: Während wir uns mühsam mit den Filzschlapfen durchs Haus kämpften, schlitterte unser junger Führer mit den Dingern gekonnt wie ein Eiskunstläufer übers glatte Parkett.

To one of the halls in the castle: During we us arduous with slippers of felt through the house fought, our young leader with the slippers slid can as a figure skater over the smooth parquet.

Das Spielzimmer von Erzherzog Eugen: Da ist man Erzherzog und Hoch- und Deutschmeister in einer Person, aber zum Spielen gibt es nur einen Billardtisch, aber keine Playstation oder so was! Fad!

The game room of archduke Eugen: There one is archduke and Hoch- und Deutschmeister in one person, but to the playing there is only a billiard table, however no Playstation or something like that! Stuffy!

Die Bibliothek

The library

"Die Geschichte der Habsburger": Mit ungefähr 27 Kilogramm Gewicht genau das Richtige für einen gemütlichen Leseabend im Bett.

"The history of the Hapsburgs": With about 27 kilograms of weight exactly the correct thing for a congenial reading evening in the bed.

Schloss Freudenthal / Bruntál stand bis 1939 im Besitz des Deutschritterordens. Während der 60er-Jahre wurde das prachtvolle Bauwerk renoviert und ist seitdem der Öffentlichkeit zugänglich.

The Freudenthal / Bruntál castle was to 1939 in the property of the German knight order. During the sixties the gorgeous building was renovated and is since then accessible to the public.

Venušina sopka - Venusberg oder Venusvulkan

Kein Tanz auf dem Vulkan - dazu war es zu nass!

Der Zugang zum Erdmittelpunkt - wegen Saisonende geschlossen

"Auf die erloschenen Vulkane Venusberg und Rautenberg.

Bis Neurode führt ein markierter Weg: Markierung schwarz-rot, rot Neurode. Die Markierung beginnt hinter der Talübersetzung rechts. Die Straße führt südöstlich von Freudenthal gegen Messendorf am Schwarzbach abwärts. Zu Messendorf geht man rechts hinauf durch den Ort bis auf die Anhöhe und bei den letzten Häusern  auf einem der Feldwege links hinüber auf den 656 Meter hohen, zum größten Teil aus Basalt bestehenden Venusberg, von wo man eine hübsche Aussicht hat.

Oben gegen die Bergkoppe auf der Messendorfer Seite führen in der Nähe eines Gebüsches mehrere schlotartige Löcher in schiefer Richtung in den Berg, welche man wohl als die Reste  des ehemaligen Kraters betrachten kann und die im Volksmund "Venuslöcher" genannt werden.

Kursiver Text aus:

Josef Lowag: Illustrierter Führer durch das Sudetengebirge, dessen Kurorte, Heilanstalten und Sommerfrischen mit besonderer Berücksichtigung des Bades Karlsbrunn,

W. Krommer, Verlagsbuchhandlung, Freudenthal, 1903

Auf der offiziellen Website der Stadt Bruntál findet sich über den südlich der Stadt liegenden Venusberg unter anderem der folgende Satz: "...Auch wenn es nass ist, gibt es hier keinen Kot und im Falle des Regens kann man sich in der Höllenschwebe des Nebentrichters an der südöstlichen Seite verstecken..." Es stimmt zwar, gatschig war es da oben wirklich nicht, aber trotzdem: beides probiert, kein Vergleich! Uns war die sonnige Variante einige Tage später viel lieber!

On the official web site of the city Bruntál finds itself above the Venus mountain in the south of the city among other things the following sentence: "... Even If it is wet, there is not here any excrement and in the case of the rain one can hide in the hell suspense of the secondary horn at the southeast side..." It is right indeed, it was not dirty there in fact, however in spite of that: both tries, no arrangement! The sunny variant was much dearer to us some days later!

Slezská Harta

Ein aufgeschütteter Staudamm

A heaped up fill dam

Trinkwasser für eine ganze Region

Drinking water for a whole area

Aufgeschüttet wurde der Damm zwischen 1987 und 1997, um den Fluss Moravice (Mohra) für die Trinkwasserversorgung der Region Ostrava (Ostrau) nutzbar zu machen, aber auch wegen der Verbesserung des Hochwasserschutzes. Überflutet wurden dabei Teile von Nová Pláň, das Dorf Karlovec und einige einzeln gelegene Anwesen.

Der Damm misst an seiner Krone eine Länge von 540 Metern bei einer Höhe von rund 65 Metern.

Heaped up was the dike between 1987 and 1997 in order to make usable the river Moravice (Mohra), however, for the drinking water supply of the area Ostrava (Ostrau) also because of the improvement of the flood control. Parts were flooded in this case by Nová Plán, the village Karlovec and some separately sited estates.

The dike measures a length of 540 meters by his crown with a height of about 65 meters.

Rešovské vodopády

An den Wasserfällen von Rešov (Reschen), die seit 1966 unter Naturschutz stehen, überwindet der kleine Fluss Huntava in mehreren Abschnitten eine Geländestufe. Der höchste dieser Wasserfälle hat eine Höhe von rund 10 Metern. Ein schön angelegter Steig und eine kleine Aussichtswarte bieten schöne Ansichten.

Leider konnte ich mich nicht dem Anlass entsprechend fotografisch austoben, so wie es die Wasserfälle verdient hätten. Und dabei hat es ausnahmsweise nicht geregnet.

At the waterfalls of Reov (Reschen) which stand since 1966 under nature conservation the small river Huntava overcomes a ground stage in several sections. The highest of these waterfalls has a height of about 10 meters. A beautifully created footpath and a small outlook observatory offer beautiful views.

Unfortunately I could not cool down according to the reason photographically, so as the waterfalls would have earned it. And in this case it did not rain by way of exception.

Zurück zum Tagesplan